Gesundheit & Wohlbefinden im Vordergrund

Physiotherapie

Physiotherapie, bietet Ihnen ein breites Spektrum an aktiven und passiven, therapeutischen Behandlungsmethoden. Ziel der Therapie ist es, Ihre natürliche Bewegungs- und Schmerzfreiheit wieder herzustellen, bzw. eine optimale Linderung Ihrer Beschwerden zu erreichen.

Grundlage meiner Arbeit sind Methoden der klassischen Physiotherapie sowie verschiedene Techniken der Körperarbeit, die abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse zur Anwendung kommen. Ziel der Behandlung ist es, Sie mittels ausgewählter therapeutischer Maßnahmen in Ihrem Heilungsprozess zu unterstützen.

Im Sinne der Rehabilitation und Prävention stehen der Mensch, seine Gesundheit und sein Wohlbefinden im Vordergrund.

Therapien

Manuelle Therapie nach Cyriax
Ziel der Manuellen Therapie nach Cyriax ist es, entzündungsartige Schmerzzustände an den Sehnenübergängen zu den Muskeln und zu den Knochen zu behandeln. Solche Schmerzzustände treten typischerweise in den Bändern der Fuß- und Kniegelenke, im Ellbogen und in den Schultern auf.
FDM Fasziendistorsionsmodell Typaldos

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach TYPALDOS ist die Kombination aus visueller Diagnostik sowie aus manuellen Behandlungstechniken.

Die Schmerzgestik (Körpersprache) des Patienten lenkt den Therapeuten in der Behandlung. Schmerzgestik und nachfolgende Therapie stehen dabei in einem eindeutigen Zusammenhang.

Die meisten schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparates können mit der TYPALDOS-Methode erfolgreich behandelt werden.

Cranio Sacral Therapie Upledger

Die Upledger CranioSacral Therapie ist eine effektive manuelle Methode zur Entspannung der Körperfaszien. Sie verbessert die Funktion eines physiologischen Körpersystems, das als CranioSacrales System (CSS) bezeichnet wird.

Die Therapie bewirkt einen Spannungsausgleich im gesamten Bindegewebssystem, fördert die Selbstregulation, regt die Selbstheilungsmechanismen an, stärkt gegen Krankheiten und unterstützt die Gesundheit.

PNF Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation

Die PNF Methode ist ein Behandlungskonzept, dass bei der Behandlung von Patienten aus den verschiedensten Indikationsbereichen erfolgreich eingesetzt wird.

Die Schwerpunkte der Behandlungszielsetzungen richten sich nach dem individuellen Befund des Patienten. Das Ziel der PNF Behandlung ist es, die Partizipation und die Alltagsaktivitäten des Patienten zu verbessern. Ausgangspunkt der Behandlung ist die PNF Philosophie. Die verschiedenen PNF-Grundprinzipien werden eingesetzt, um den Patienten optimale Stimulationen zu geben und um Körperfunktionen  zu verbessern.

Heilmassage

Die Heilmassage ist eine manuelle Therapie, bei der mittels Druck und Zug auf die Muskulatur die Durchblutung angeregt und das Muskelgewebe aktiviert wird. 

Es werden sowohl körperliche Beschwerden gelindert als auch tiefe Entspannung der Muskeln ermöglicht.

Manuelle Lymphdrainage

Die Lymphdrainage kommt bei der Behandlung von Lymphödemen und bei Nachbehandlungen von Verletzungen bzw. Operationen zum Einsatz. Sie dient der Schmerzbekämpfung. Sehr gute Ergebnisse werden bei Migräne erzielt.

Elektrotherapie/Ultraschalltherapie

Bei bestimmten Schmerzzuständen und Krankheitsbildern ist die Elektrotherapie sehr hilfreich. Elektrotherapie wird vom Arzt verordnet bei Neuralgien, chronischen Krankheitsbildern, Lähmungen.

Ultraschall ist eine Mikromassage mit dem Ultraschallgerät um Verklebungen von Sehnen und Muskeln zu lösen. Ultraschall wird vom Arzt verordnet bei degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates, Rheuma, Gelenkentzündungen, Arthrosen, Muskelverspannungen, Sehnenscheidenentzündung.

K – Taping

Die Anwendung von K-Taping hilft bei Rückenprobleme, Muskelverspannungen, Gelenkinstabilitäten oder Bandscheibenprobleme.

Ebenso können Migräne und Tinitus, bis hin zu Regelschmerzen und Miktionsstörungen behandelt werden, aber auch in der Lymphtherapie, z.B. nach Brustkrebsoperationen.

Die Lymphflüssigkeiten können besser abfließen, die Blutzirkulation wird verbessert und die Schmerzrezeptoren entlastet.

Beckenbodentraining

Die Beckenbodenmuskulatur ist ein versteckter Teilbereich unseres Körpers. Durch eine bewusste Wahrnehmung und Schulung der Ansteuerung dieser Muskelpartie können viele positive Effekte erreicht werden. Wie jeder andere Muskel in unserem Körper lässt sich der Beckenboden mit gezielten und konsequent ausgeführten Übungen trainieren und stärken.

Wirbelsäulengymnastik
Wirbelsäulengymnastik ist für alle, die unter Verspannungen leiden, Haltungsschwächen haben oder die Rückenmuskulatur gezielt stärken möchten.
Pilates

Pilates sorgt nicht nur für mehr Körperbewusstsein, Balance und Kraft sondern bringt ebenso Entspannung durch bewusste Atmung und konzentrierte Ausführung mit sich. Pilates widmet sich vor allem der Körpermitte und selbst die kleinsten, sonst wenig beachteten Muskeln werden gekräftigt und gedehnt sowie auch die Beckenbodenmuskulatur gestärkt. Dadurch kommt es nicht nur zu schlanken und straffen Muskeln sondern auch zu einer gesunden Körperhaltung und weniger Verspannungen.

Orthopädie

  • Behandlung der Wirbelsäule und der Gelenke bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen
  • Rehabilitation nach Unfällen

Gynäkologie

  • Beckenbodentraining bei Inkontinenz
  • Nachbehandlung nach Brust- und Unterleibsoperationen und Prostata-Operationen
  • Rückbildungsgymnastik

Neurologie

  • Parkinson, Schlaganfälle, Multiple Sklerose

Prävention

  • Rückenschule, Haltungsschulung

Kontakt

Physiotherapie/Massage
Andrea Gonglach

Grünbachstraße 14a
4600 Wels

 

Tel.: +43 7242 64 172
Mobil: +43 660 3444667
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Mo-Do: 08:00 - 18:00
Fr: 08:00 - 14:00
oder nach telefonischer Vereinbarung

Copyright 2018 - Physiotherapie/Massage, Andrea Gonglach